Mehr als 50 Indianerdörfer am Ucayali von starken Überschwemmungen betroffen

Vergangene Woche berichtete ich davon, dass die Regenzeit im Amazonasgebiet dieses Jahr besonders stark ist. Allein am Ucayali-Fluss sind mehr als 50 Indianerdörfer von den schweren Überschwemmungen betroffen. Es wurden viele Pflanzungen und Häuser zerstört, der Bevölkerung drohen Hunger sowie Erkrankungen wie Dengue-Fieber und Cholera. Auf Youtube wurde inzwischen ein Video veröffentlicht, das einen Eindruck in die schwierige Situation vieler Menschen gibt, die zur ärmsten Bevölkerungsschicht Perus gehört.

:-)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s