Caquinte-Indianer vom Verlust ihrer kulturellen Identität bedroht

Bei Recherchen auf der Internetseite von Servindi stieß ich „zufällig“ auch auf folgendes Video über die Caquinte-Indianer (Kakinte) in Peru.

Als Missionare haben wir diese relativ kleine Ethnie mehrere Jahre begleitet. Daher hat es mich sehr gefreut, darin bekannte Gesichter zu sehen, insbesondere auch Moisés, von dem ein Kapitel in meinem Buch „Begegnungen in Peru“ handelt. Wir haben ihn kennengelernt, als er in Yarina die Ausbildung zum Primarschul-Lehrer machte, und ihn in dieser Zeit immer wieder finanziell unterstützt.
Moisés ist inzwischen Lehrer in seinem Dorf Tsoroja,  außerdem ist er der Leiter und Gründer der „ODPK“ (Organización de Desarrollo del Pueblo Kakinte) – Organisation für die Entwicklung des Volkes der Kakinte.

Der auf Youtube veröffentliche Film trägt den Titel „Kampf für das Überleben des Kakinte-Volkes“. Die Kakinte (Caquinte) gehören zu den kleinen Volksgruppen in Peru. Sie leben sehr abgelegen, und gehören zu den Gruppen, die vom Aussterben bedroht sind. Ein wesentlicher Faktor, der zum Verlust ihrer kulturellen Identität beiträgt sind fehlende Lehrer. Denn Moisés ist derzeit der einzige, der die Kinder seiner Volksgruppe in der Muttersprache unterrichten kann. Die anderen Lehrer – insbesondere in den anderen Dörfern – stammen aus Nachbarstämmen, die zwar derselben Sprachfamilie angehören, aber doch andere Sprachen sprechen. Das ist ungefähr so, wie wenn ein spanisches Kind in Spanien von einem italienischen Lehrer in Italienisch unterrichtet wird…
Außerdem gibt es (nach Aussagen im Video) wohl Schwierigkeiten mit einer Erdölgesellschaft, die in der Region Erdgas fördern möchte…
Eine gewisse Problematik ist, dass die Kakinte bisher – laut diesem Video – offiziell nicht als eigenständige Volksgruppe anerkannt werden, sondern meist als Asháninka betrachtet werden – eine benachbarte Ethnie mit einer recht großen Bevölkerung. Dadurch wurden die Kakinte in den vergangenen Jahrzehnten oft marginalisiert und vom Staat vergessen.
Weitere Infos über die Volksgruppe der Caquinte-Indianer gibt´s in „Begegnungen in Peru“ (S. 73 – 96) – demnächst übrigens auch als eBook.

Artikel (in spanischer Sprache) auf Servindi über die Kakinte-Indianer:

http://servindi.org/actualidad/47187#more-47187

http://servindi.org/actualidad/38865

http://servindi.org/actualidad/33704

:-)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s