Monatsarchiv: November 2012

Gott liebt alle

Das Schweizer Missionswerk MSD (Medien Schriften Dienste) hat eine CD mit dem Titel „Mit Gott per Du“ herausgegeben. Neben einem Audio-Teil mit Liedern und einer Botschaft enthält die CD auch einen Multimedia-Teil, der u.a. folgenden Film enthält:

Über die Internetseite www.mit-gott-per-du.ch kann übrigens auch eine Gratis-CD bestellt werden.

Advertisements

Eta Linnemann – von der Bibelkritikerin zum Kind Gottes

Prof. Dr. Eta Linnemann (1926 – 2009) studierte in Marburg Theologie, u.a. bei Rudolf Bultmann („Entmythologisierung“). Sie wurde dann Professorin für Theologie an der TU in Braunschweig sowie Honorarprofessorin für Neues Testament in Marburg. Als Theologieprofessorin war sie eine überzeugte Verfechterin der historisch-kritischen Theologie – bis sie eines Tages zu einer lebendigen Beziehung mit Jesus Christus fand.

Ein Resultat ihrer Bekehrung war, dass Eta Linnemann damit begann sich kritisch mit der Bibelkritik auseinanderzusetzen. Eine Konsequenz davon war, dass sie ihre Bücher „Gleichnisse Jesu – Einführung und Auslegung“ und „Studien zur Passionsgeschichte“ verwarf, da sie sich vollständig von der Bibelkritik abwandte. Im Gegenzug entstanden neue Bücher, in denen sie die Glaubwürdigkeit der Bibel verteidigt und entlarvt, wie es um die angebliche „Wissenschaftlichkeit“ der historisch-kritischen Methode wirklich bestellt ist.

Auf der Internetseite des Gemeindenetzwerk wurde das persönliche Zeugnis von Eta Linnemann „Warum ich als Theologieprofessorin ausstieg“ veröffentlicht.

Bei Sermon-Online wurden mehrere Vorträge von Eta Linnemann veröffentlich; sie können dort im mp3-Format heruntergeladen werden. Ein guter Einstieg ist der Vortrag „Kritik der Bibelkritik – Teil 1/5 – Von der Bibelkritikerin zum Kind Gottes“, in dem sie sehr ausführlich über ihre Bekehrung berichtet.

Bibliografie:

Eta Linnemann: Die Bibel oder die Bibelkritik?: Was ist glaubwürdig? VTR, 2007: Die Bibel oder die Bibelkritik?: Was ist glaubwürdig?

Eta Linnemann: Bibelkritik auf dem Prüfstand: Wie wissenschaftlich ist die „wissenschaftliche Theologie“? VTR, 1999: Bibelkritik auf dem Prüfstand: Wie wissenschaftlich ist die „wissenschaftliche Theologie“?

Eta Linnemann: Gibt es ein synoptisches Problem? VTR, 1999: Gibt es ein synoptisches Problem?

Eta Linnemann: Original oder Fälschung – Historisch-kritische Theologie im Licht der Bibel. CLV, 1994: Original oder Fälschung: Historisch-kritische Theologie im Licht der Bibel

Eta Linnemann: Wissenschaft oder Meinung? Anfragen und Alternativen. Hänssler, 1986: Wissenschaft oder Meinung?: Anfragen und Alternativen

C.H. Spurgeon über Erwählung und Souveränität Gottes

Bereits im Jahr 2004 hat der Betanien-Verlag das Buch „Erwählt vor Grundlegung der Welt“ herausgegeben (ISBN 3-935558-64-3). Es enthält sechs ausgewählte Predigten von Charles Haddon Spurgeon über die Erwählung und Souveränität Gottes, die in einem umfangreicheren englischen Band mit Spurgeon-Predigten („Sermons on Souvereignty“) veröffentlicht wurden.

 Die Predigten behandeln folgende Aspekte des Themenbereics Erwählung:

  • Die Souveränität Gottes
  • Erwählung
  • Persönliche Sühne
  • Die Unfähigkeit des Menschen
  • Wirksame Berufung
  • Die Lehren der Gnade verleiten nicht zur Sünde

Mein Fazit: Absolut lesens- und bedenkenswert!