Zwingli und die Abendmahls-Lehre

Letztens bin ich im Internet auf das Manuskript eines Vortrags von Dr. theol. A. Zahn gestoßen. Der Titel lautet „Zwinglis Verdienste um die biblische Abendmahlslehre„.

Zahn geht darin auch auf den Streit mit Luther über die Abendmahls-Lehre ein. Die folgenden Aussagen aus seiem Vortrag sind mir besonders ins Auge gesprungen:

„Schön schreibt Oekolampad: Gott hat uns an dir Luther zu erkennen gegeben, daß auch du wie ein Mensch fehlen und fallen magst. Das soll ein jämmerliches Wesen sein und Himmel und Erde zusammenbrechen, daß man ihm sagt, er möge auch als ein Mensch irren; und so stürzt man damit den ganzen Glauben. Ach, nicht also, mein Bruder, wir sollen uns nicht einbilden, daß der heilige Geist gebunden sei an Jerusalem, Rom, Wittenberg oder Basel, an deine oder eine andere Person. In Christo allein ist die Fülle der Gnade und Wahrheit.“

Und:

„Wie gern hätten wir Luther unfehlbar! O wäre er es doch! Liest man sein gewaltiges großes Bekenntnis vom Abendmahl – diese volkstümliche Beredsamkeit, diese Alles niederwerfende Gewalt der Sprache und Empfindung, diese Unermüdlichkeit der Gründe, diese furchtbaren Verwünschungen der Gegner, diese heiligen Beteuerungen, daß seine Lehre die Wahrheit sei – zuletzt die machtvolle Zusammenfassung seiner Glaubenssätze – tief erschüttert von alledem wünscht man heiß: er möchte auch in dem verteidigten Punkte die Wahrheit vertreten – – und doch er hat geirrt in seinem frömmsten Eifer. Er ist ein Mensch in aller Glut seiner Rede.“

Der vollständige Vortrag steht im Internet zum Download bereit unter:

http://www.licht-und-recht.de/Zahn/Zwinglis_Verdienste_um_die_biblische_Abendmahlslehre.pdf

 

 

:-)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s