Schlagwort-Archive: Darwin

Wie gesichert ist die Evolutionstheorie wirklich?

Immer wieder wird die Evolutionstheorie – zumindest in populär-wissenschaftlichen Veröffentlichungen – als wissenschaftlich gesicherte Tatsache dargestellt. So z.B. in Büchern für den Biologieunterricht:

„Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten ist das Ergebnis der über Hunderte von Millionen Jahren andauernden natürlichen Selektion. Wir bereits DARWIN erkannt hat, spielt der Einfluss der Umwelt die wichtigste Rolle bei der Entwicklung von Angepasstheiten.“ (Wolfgang Jungbauer: Netzwerk Biologie 3. Braunschweig: Schroedel, 2006, S. 85).

Doch wie gesichert ist die Evolutionstheorie wirklich? – Nun, allein schon diese Frage zu stellen und die Evolutionstheorie in Frage zu stellen ist heute nicht mehr politisch korrekt. Wer etwas anderes glaubt, wird heutzutage ruck-zuck als „weltfremd“, „mittelalterlich“, „wissenschaftsfeindlich“ oder gar als „gefährlich“ bezeichnet (oder gar diffamiert). Auf die wissenschaftlichen Argumente, die Evolutionskritiker vorbringen, wird dabei i.d.R. gar nicht eingegangen. Wie so etwas abläuft zeigt eine Sendung von Joachim Bublath auf sehr eindrückliche Weise.

Dabei gibt es sogar immer wieder Wissenschaftler, die selbst lange Zeit die Evolutionstheorie vertreten haben, aber irgendwann merken, dass mit dieser Theorie etwas nicht stimmen kann. Der Dokumentarfilm „Dem Geheimnis des Lebens nahe“ stellt ein paar solcher Wissenschaftler und ihre Argumente vor. Beachtenswert sind auch die Kommentare anderer Wissenschaftler dazu; hier der Link zur Bezugquelle des Films inklusive der Kommentare.

Auf Youtube ist ein Interview mit Prof. Dr. Werner Gitt zu finden, in dem er seine Ablehnung der Evolutionstheorie begründet und gute Argumente für die Glaubwürdigkeit der Bibel anführt. Weitere wichtige Informationen zum Thema (u.a. Vorträge von Prof. Dr. Werner Gitt) sind auf der Seite „Was Darwin nicht wusste.de“ zu finden.

Advertisements